AVS in Aktion


Landesfinale von Jugend trainiert für Olympia - Schwimmen (W IV Jungen)  (Juni 2018)

Am 14.06. trat das sich mehrheitlich aus Vereinsschwimmern zusammensetzende Schwimmteam der AVS im Landesfinale von JtfO Schwimmen in Lübeck an und gewann durch hervorragende Leistungen die Bronzemedaille. Herzlichen Glückwunsch! Gemessen wurde sich in 6x25m Freistil, 6x25m Beinschlag, 4x25m Brust, 6x25m Koordination und 10min Dauerschwimmen, bei dem die zurückgelegten Bahnen gezählt und dann als Sekunden von der in den vorhergehenden vier Wettkämpfen geschwommenen Gesamtzeit abgezogen wurden. Das machte es zum Ende hin ziemlich spannend und führte schließlich zu einer Medaille. Auch im nächsten Jahr wird die AVS mit Schwimmern bei JtfO dabei sein, dann auch mit den Mädchen.

 

Vielen Dank an dieser Stelle an Frau Rasmussen, die sich mit uns auf den Weg machte und unsere Schule durch ihre Kampfrichtertätigkeit unterstützte.

Das Foto zeigt, v.l.n.r., Pascal Pabjaniak, Johannes Liebmann, Thies Kohl, Mathies Koll, Mike Schepelew, Peer Rasmussen, Linus Dittloff, Lasse Schablin und Frau Lorenz (Begleitung).
Das Foto zeigt, v.l.n.r., Pascal Pabjaniak, Johannes Liebmann, Thies Kohl, Mathies Koll, Mike Schepelew, Peer Rasmussen, Linus Dittloff, Lasse Schablin und Frau Lorenz (Begleitung).


Fotogalerie:  Unterstufenmusical: „Das Apfelkomp(l)ott - Zoff an der Grenze“ (Juni 2018)

In der Galerie befinden sich einige Eindrücke aus dem diesjährigen Unterstufenmusical: „Das Apfelkomp(l)ott - Zoff an der Grenze“.



Ankündigung: Projektpräsentation der 6a: „Der Rattenfänger" (Juni 2018)

Die Streicherklasse 6 a hat in den letzten Monaten  die Geschichte vom Rattenfänger einstudiert. In einer Mischung aus Musik und Theaterszenen wird diese Geschichte nun vorgeführt. Die Veranstaltung findet in der letzten Schulwoche am Dienstag, dem 3. Juli, um 18.00 Uhr in Musiksaal B statt. Wir freuen uns über interessierte Zuschauer.



Betreuungskraft gesucht!  (Juni 2018)



Unterrichtsausfall während der mündlichen Abiturprüfungen  (Juni 2018)

In der Zeit vom 18. Juni 2018 (Montag) bis zum 20. Juni 2018 (Mittwoch) finden an der Schule die mündlichen Abiturprüfungen des Abiturjahrgangs und die Sprechprüfungen des 8. Jahrgangs statt. In dieser Zeit findet kein Unterricht statt. Am Freitag (22. Juni 2018) endet der Unterricht aufgrund der Entlassung der Abiturienten nach der dritten Stunde.



Helgoland-Staffelmarathon (Juni 2018)

Das AVS-Laufteam hat am Samstag, dem 02. Juni, auf Helgoland einen starken 12. Platz erlaufen. Die 26 besten Teams der weiterführenden Schulen Schleswig-Holsteins traten gegeneinander an.

 

Drei Mädchen, drei Jungs, ein Elternteil und eine Lehrkraft liefen je 5,2 km. Dabei musste eine heftige Steigung auf etwa 200m, der sog. "Düsenjäger" überwunden werden. Ein buntes Rahmenprogramm aus Freibad, Basstölpeln und Robben, Spagehtti-Party und Röhnradshow machten diese Fahrt zu einem tollen Erlebnis für alle Beteiligten.



PANaMa-Projekt der 9c beendet - Wasserstoff-Ausstellung eröffnet (Mai 2018)

Am 30.Mai war es endlich so weit: Die 9c eröffnete ihr Ausstellungsregal zum Energieträger der Zukunft?! Das aus dem Chemieunterricht heraus entwickelte Konzept wurde mit Unterstützung des Vereins für „Erneuerbare Energien und Speicher“ erst in dieser Form möglich. Herr Hamann vom Verein brachte bereits Ende Januar den Schülern die Brennstoffzelle im Kleinen (Modell) und im Großen (mit Wasserstoff betriebener PKW) nahe und damit die so manchen Impuls zum kleinsten Element der Welt und seinen Potenzialen. Einige davon flossen anschließend in die Ausstellung mit ein. um das regional und international relevante Thema einmal von allen Seiten zu beleuchten; eben auch sein Gefahrenpotenzial.

 

Geladener Gast am Mittwoch war neben Herrn Hamann auch Herr Dr. Wilken vom IPN Kiel (Institut der Pädagogik der Naturwissenschaften), mit dessen Team ein handelsübliches Wohnregal in ein funktionales Ausstellungsgerüst umgewandelt wurde. Die Inhalte dafür wurden arbeitsteilig im Chemieunterricht recherchiert, von der „Chefredaktion“ betreut und den „Designern“ gestaltet, sodass es ganz im Sinne des vom IPN ausgelobten PANaMa-Projekt (Perspektiven am Arbeitsmarkt mit Naturwissenschaften und Mathematik) eine „schülerkuratierte Ausstellung“ zu einem naturwissenschaftlichen Thema wurde.

 

Nun haben alle an der AVS die Gelegenheit, sich im land zwischen den Meeren mit dem enormen Energieüberschuss über Wasserstoff (statt fossilen Rohstoffen) als Energieträger/Speicher zu informieren und selbst eine Meinung dazu zu bilden. Sie/ihr sind/seid herzlich dazu eingeladen.



Nachhaltige Ernährung: Ergebnisse aus dem Bili-Unterricht (Mai 2018)

Im Rahmen des Bili-Unterrichts Geographie der Klasse 9a ist ein Flyer zum Thema "nachhaltige Ernährung" entstanden.



Ankündigung: Unterstufenmusical: „Das Apfelkomp(l)ott - Zoff an der Grenze“

Es ist eine paradiesische Idylle, in der die Nationen friedvoll miteinander leben und die begehrten Früchte des Apfelbaums teilen, durch die alle Dorfbewohner „unverschämt gesund“ bleiben. Doch die Idylle trügt. Die beiden Dorfärzte, ausgeschlossen vom allgemeinen Wohlstand und gesellschaftlichen Ansehen, fassen einen teuflischen Plan. Allein der Gedanke, dass die Ressourcen knapp werden, und die Angst, dass die „anderen“ „uns“ etwas wegnehmen, reichen aus, um einen mörderischen Konflikt anzufachen.

 

Das bilinguale Musical rund um den Zankapfel wird von den beiden Musicalklassen der AVS in einer deutsch-englischen Version aufgeführt. Durch die geschickt angelegten Dialoge zwischen den englisch- und den deutschsprachigen Dorfbewohnern ist es auch für Schülerinnen und Schüler verständlich, die noch kein Englisch lernen. Musikalisch bietet es fetzige Rhythmen, schöne Melodien und jede Menge Ohrwürmer.

 

Die Aufführungen finden statt am Mittwoch, 06.06. und Donnerstag, 07.06., jeweils um 19 Uhr in der Aula der AVS. Der Eintritt ist frei; Einlasskarten können ab dem 30.05. jeweils in der ersten großen Pause vor der Aula abgeholt oder telefonisch über das Sekretariat reserviert werden.

 

Die Schülerinnen und Schüler der 5c und der 6b mit Frau Kuhr, Frau Spring und Herrn Spevak freuen sich auf Ihren / Euren Besuch!



Meeresbiologe Robert Marc Lehmann zu Gast an der AVS (Mai 2018)

 Am 23. Mai besuchte der Kieler Meeresbiologe, Forschungstaucher, Fotograf und Filmemacher Robert Marc Lehmann auf Einladung der NOSPA unsere Schule und hielt vor 160 Schülern in der Aula einen Vortrag. Unterstützt von beeindruckenden Bild- und Filmaufnahmen berichtete er 90 Minuten über die Schönheit und die Bedrohung unserer Erde. Den Schwerpunkt bildeten dabei seine Erlebnisse in den Weltmeeren. Faszinierende Bilder von Kegelrobben, Tümmlern und Orcas kontrahierte er mit Berichten, Bildern und Filmaufnahmen über das Abschlachten von 200 Millionen Haien pro Jahr, die wegen ihrer Flossen gnadenlos gejagt werden. Sehr deutlich wies der Referent auch bei anderen Themen, wie z.B. der Plastikverschmutzung der Meere, immer wieder auf unsere eigene, nicht immer offensichtliche, Verantwortung hin.

 

Für die Schüler der Jahrgänge 9 bis 11 bildete dieser Expertenvortrag eine willkommene Ergänzung des Fachunterrichts in Biologie und Geographie und viele blieben nach dem Vortragsende noch lange in der Aula, um mehr über Robert Marc Lehmann, sein Leben und seine Projekte zu erfahren.

 

Weitere Infos unter http://robertmarclehmann.com



Bericht: Schüleraustausch in Biel (Mai 2018)

Schweiz – Austausch vom 26.04.- 2.05.2018 des 10 Jahrgangs

 

- Käse, Berge und Schokolade -

 

Klischeereicher kann man die Schweiz nicht beschreiben, dennoch hat sie viel mehr zu bieten, als so mancher denkt. Nach 11 Stunden fahrt im Zug erreichten wir müde und geschafft endlich unser Ziel, die Stadt Biel in Mitten der Schweiz. Wir trafen auf unsere Austauschschüler, welche im vorherigen September ihren Aufenthalt in Flensburg hatten. Große Freude breitete sich aus und schnell löste sich die Gruppe auf, um endlich wieder Zeit mit seinem oder ihren “Schweizer” zu verbringen. Am ersten Tag besuchten wir das Bieler Seeland Gymnasium, an dem wir in den folgenden Tagen auch selbst am Unterricht teilnehmen konnten. Das war für uns als Schüler ein erstaunliches Erlebnis, zu sehen, wie andere Schulen funktionieren. Daraufhin sahen wir die Stadt im Rahmen einer Führung, welche mit Anekdoten von bekannten schweizer Dichtern geschmückt war. Am Nachmittag führte es uns in die Schokoladenfabrik Camille Bloch, in der die Träume aller Naschkatzen in Erfüllung gingen. Nach der Verkostung und dem Besuch des Souvenir Shops kehrten wir zurück zu unseren Austauschfamilien und genossen die freie Zeit am Wochenende. Viele zog es zum See, ins Schwimmbad und den umliegenden Orten, um das wunderschöne und sonnige Wetter vollkommen auszukosten. Am Montag führte es uns alle zum Chateau de Chillon, einem Schloss direkt am Wasser und mit Aussicht auf die Berge. Die nächstgelegene Stadt Lausanne wurde von uns auf eigene Faust besichtigt, was wieder zu sehr viel Spaß in der deutsch-französischen Gruppe führte.

 

Am Dienstag trafen wir uns um 8.40 Uhr in der Bahnhofshalle und fuhren gemeinsam mit den Schweizer – Austauschschülern in die Hauptstadt Bern. Dort angekommen wurden wir leider vom schlechten Wetter erwartet. Die Stadtführung durfte aber trotzdem nicht fehlen. Diese übernahm Frau Wahli. Wir waren unter anderem beim Bundeshaus, in der Altstadt, am Münster und am Museum. Nach der etwa einstündigen Führung, hatten wir Zeit zur freien Verfügung und nutzten diese um uns noch einmal in der Stadt umzusehen, auf den Münster zu steigen, zu shoppen oder zu essen. Gegen Mittag trafen wir uns am Bärenpark, von wo wir dann mit dem Bus zum Paul Klee Zentrum mit dem Bus gefahren sind. Dort wurden wir in zwei gemischte Gruppen eingeteilt und nahmen an einem Workshop teil, bei dem wir uns mit der Technik Paul Klees künstlerisch ausleben durften. Anschließend bekamen wir eine Führung durch einen Teil der Ausstellung und konnten uns danach noch individuell umsehen. Nach ca. 3 Stunden Aufenthalt fuhren wir zurück nach Biel.

 

Am letzten Tag spielte das Wetter dann schon eher mit, auch wenn es immer noch bewölkt war. Um 8.00 Uhr ging es einmal wieder mit dem Zug, diesmal ohne die Austauschschüler, nach Neuchâtel auf eine Exkursion durch die Schlucht Areuse in Begleitung von Herrn Lepetit. Auf dieser mehrstündigen Wanderung konnten wir noch ein letztes Mal die atemberaubende Landschaft der Schweiz genießen. Schluchten, Berge, kleine Wasserfälle, Höhlen und Bäche erwarteten uns, von denen alle ein Foto machen mussten. Zurück in der Stadt konnten wir noch einmal ein paar Stunden nutzten, um uns in Neuchâtel umzusehen und den Ausblick auf dem See mit leckerem Essen zu genießen. Angekommen in Biel trafen wir uns alle am See und genossen die letzten Stunden des Tages mit Musik und etwas zu knabbern.

 

Am Donnerstag war es dann soweit. Früher als sonst trafen wir uns in der Bahnhofshalle und gingen zu unserem Zug. Der Abschied war sehr emotional und schön. Jeder verabschiedete sich von jedem und auch einige Tränen flossen. Auf der einen Seite freute man sich auf zuhause und auf der anderen Seite ist man in dieser Zeit sowohl mit den Austauschschülern, als auch mit der Landschaft zusammen gewachsen. Ironischerweise hat sogar der Himmel, in Form von Tränen, angefangen zu weinen. Wir gingen also in den Zug und winkten zum Abschied, als der Zug los fuhr. Auch wenn wir nicht so gut durchgekommen sind, wie auf der Hinfahrt, kamen wir alle wohlbehalten und glücklich um 18.45 Uhr in Flensburg an und konnten unsere Familie wieder in die Arme schließen.



Flensburger Frühjahrsputz (Mai 2018)

Die AVS hat am diesjährigen Flensburger Frühjahrsputz im Rahmen der Aktion: "Unser sauberes Schleswig-Holstein in Zusammenhang mit Let's Clean Up Europe teilgenommen.



AVS-Chor präsentiert sich erfolgreich in Neumünster



Klasse 11c erkundet Flensburger Campus (Mai 2018)

Die Klasse 11c ist der Einladung der Doktorandin Frau Beckmann gefolgt und hat am 04. Mai eine Erkundung des Campus der Universität Flensburg durchgeführt. Dabei wurde unter anderem eine Vorlesung im Fach BWL für angehende Lehrer für Wirtschaft/Politik besucht. Die Schülerinnen und Schüler bekamen einen lebhaften Eindruck vom Universitätsbetrieb in Flensburg, der sich auf andere Studienorte übertragen lässt.



Ankündigung: Konzert in der AVS (Mai 2018)

Das Sinfonieorchester und das Vororchester unserer Schule laden für Freitag, den 1. Juni, alle Interessierten zu ihrem Jahresabschlusskonzert „ausklang“ ein. Beteiligt sind auch die Streicherklassen, die seit 2010 in Zusammenarbeit mit der Musikschule Flensburg an der AVS existieren.

 

In diesem Instrumentalkonzert erklingen Werke des 19. und 20. Jahrhunderts. Der Beginn der Veranstaltung ist um 18.00 Uhr in der Aula der AVS, Südergraben 34. Der Eintritt ist frei.

 

Wir freuen uns auf Ihr Erscheinen!



Ankündigung: Projektpräsentation der Klasse 11e (Mai 2018)

Die Klasse 11e im ästhetischen Profil lädt herzlich ein zu den Aufführungen von

 

Blue Jeans

 

- einer musikalischen Revue zu den Fünfziger Jahren von Jürg Burth und Ulf Dietrich.

 

Eingebettet in die Zeit des Wirtschaftswunders, geht es um Anpassung und Aufbegehren, Petticoat und Blue Jeans, den guten Knigge und ölverschmierte Männer. Es geht um den Traum vom Aufstieg und um den Traum von Freiheit, das Ganze garniert mit schmalzigen Schlagern und rudimentärem Rock 'n‘ Roll.

 

Die Termine zu diesem Spektakel, das Sie sich nicht entgehen lassen sollten, sind am Freitag, 25. Mai, und Samstag, 26. Mai, jeweils 19.00 Uhr in der Aula unserer Schule. Der Eintritt ist frei, Spenden zur Finanzierung der Inszenierung nehmen wir am Ausgang gerne entgegen.

 

Kartenreservierung über jasminbartel@outlook.de



AVS Schüler gestalten Schaufenster zum Welttag des Buches

Am 24.4. besuchten 10 Schüler der Klassen 5a (Bastian, Johanna, Rune, Paul, Sara Mai) und 5c (Vero, Greta, Luna, Len, Natasha) der Auguste-Viktoria-Schule zusammen mit ihren Deutschlehrerinnen Frau Imhoff und Frau Kurz die Carl-von-Ossietzky-Buchhandlung in Flensburg. Gemeinsam mit der Buchhändlerin Andrea Voß durften die Kinder ein Schaufenster zum Welttag des Buches und des Urheberrechts gestalten. Dafür hatten die Klassen im Unterricht kleine „Schaufenster“ gebastelt, in denen sie ihr Lieblingsbuch kreativ vorstellten. Die 10 schönsten wurden nun ausgestellt. Zusätzlich wurden zwei besonders schöne Kunstwerke von Michel Matthias aus der 6c und Ramon Arnhofer aus der 6a präsentiert, die sie für ihre Buchvorstellung im Rahmen des Deutschunterrichtes mit viel Hingabe gebastelt hatten. Die Kinder stöberten sofort neugierig in der Buchhandlung und waren stolz auf ihr Schaufenster.